„Mein Name ist Hannelore Demel. Meine Freunde nennen mich Hanne.

 

Ich habe das Institut Chong Hee – Ethik im Unternehmen –  gegründet, weil ich die Wirtschaft ein bisschen menschlicher machen und mehr Mitgefühl in die Unternehmen bringen möchte. Denn gut florierende Unternehmen und zufriedene Menschen kreieren ein entspanntes Miteinander. Auf diese Weise entsteht eine freundliche und zufriedene Gesellschaft, die zum Frieden in der Welt beitragen kann. Und das wünsche ich mir wirklich sehr.“

Hannelore Demel - Institut Chong Hee
Hanne Demel ohne Hintergrund--

Hannelore Demel

Gehen Sie von hier aus ganz bequem weiter zu meinen verschiedenen Internetseiten und Profilen:

Ich schreibe regelmäßig zwei verschiedene Newsletter für Sie:

  • Unternehmer-Strategien: Wollen Sie Ihr Unternehmen ethisch weiterentwickeln? Wollen Sie ethisches Verhalten im Alltag praktizieren? Möchten Sie wissen, wie es zum Beispiel funktioniert Mitgefühl zu entwickeln? Dann abonnieren Sie meine Unternehmer-Strategien. Diesen Newsletter schicke ich Ihnen ca. alle 3 bis 4 Wochen kostenlos per E-Mail. Klicken Sie für den Eintrag unten auf „Unternehmer-Strategien“.
  • Coaching-Newsletter: Hier möchte ich gern zum wertschätzenden „Du“ wechseln, denn ich fühle mich Dir als Coach sehr nahe. Du bekommst hier ca. alle 2 Wochen meine geballte Erfahrung aus 20 Jahren Coaching und der Weiterentwicklung der systemischen Aufstellungsarbeit mit den Ausdrucks-Platten. Dieser Newsletter für Coaches geht ca. alle 2 bis 3 Wochen raus. Klicke für den Eintrag unten auf „Coaching-Newsletter“.
Zur Anmeldung für die Unternehmer-Strategien klicken Sie hier!
Tragen Sie sich hier für die Unternehmer-Strategien ein. Sie erscheinen ca. alle 3 bis 4 Wochen.

* Pflichtfeld




Zur Anmeldung für den Coaching-Newsletter klicken Sie hier!
Melde Dich hier für den Coaching-Newsletter an, ich freu mich schon darauf, mit Dir im Kontakt zu sein.

* Pflichtfeld




Ich bin…

  • Mitglied und Regionalgruppenleiterin für den Raum Würzburg im Verband deutscher Unternehmerinnen (VdU),
  • Mitglied im Deutschen Netzwerk Wirtschaftsethik (dnwe)
  • Mitglied im Förderkreis Umweltschutz Unterfranken e.V. (FUU)

Was mich ausmacht…

Ich liebe Herausforderungen und ich bin dankbar für alles, was mich bis heute gefordert hat. Und ich liebe Entwicklung und sichtbare Ergebnisse. Das macht mich zufrieden. Darauf richtet sich meine ganze Energie.

Um so strategisch arbeiten zu können und die unterbewussten Kräfte in lebendigen Systemen sichtbar und nutzbar zu machen, wie ich es heute tue, brauchte es einige spezielle Herausforderungen für mich.

Meine Familie und der Kampfsport…

Eine davon war z. B. die Geburt meiner zweiten Tochter. Sie ist autistisch. Durch sie konnte ich lernen, Stress und Schmerz zu überwinden und mich in Geduld zu üben. Geholfen hat mir auch mein jahrelanges Kampfsporttraining. Heute weiß ich ganz genau, welche enorme Wirkung Mentaltraining auf die eigene Psyche, auf Stressabbau, auf das Gefühl von Sicherheit und von innerer Kraft hat. Mit dem größtem Vergnügen lasse ich das heute in meine strategischen Coachings und in meine Online-Programme einfließen, denn ich weiß: Der eigene Geist ist die Basis für Kraft und Vorwärtsenergie, für gesunde Emotionen, für gute Beziehungen und Glück.

Unterbewusste Kräfte in allen Systemen…

Aufgrund meiner Geschichte kam ich also nicht umhin, neben meinem von Haus aus feinen Gespür für Menschen noch ein paar besonders starke Sensoren für Emotionalität im Körperausdruck und für Körpersprache zu entwickeln. Ausbildungen waren die Grundlagen, aber Üben konnte ich im Alltag, und zwar jeden Tag. Auch meine Offenheit für innovative Methoden, die die unterschwelligen und unterbewussten Kräfte in Systemen sichtbar machen, hat mir da sehr geholfen. Das alles setze ich heute für die ethische Entwicklung und zum Lösen von Wachstumsblockaden in Unternehmen ein.

Ohne Körperausdruck geht gar nichts…

Menschen lesen ist meine Spezialität. Diese besondere Sensibilität für psychische Muster und emotionale Hintergründe und das Wissen um die Logik in der Psyche gebe ich heute weiter an andere Coaches.  Und ich arbeite sehr gern auch langfristig zusammen.

Meine spirituelle Basis…

Nicht zuletzt ist die Grundlage meines Seins und meiner Arbeit die buddhistische Praxis und Philosophie, die mich seit vielen Jahren durch alle Herausforderungen trägt und mich immer weiter lernen lässt. Mein ganz besonderer und tiefer Dank gilt meiner buddhistischen Meisterin Ji Kwang Dae Poep Sa Nim im Lotus Buddhist Monastery auf Hawaii. Dae Poep Sa Nim lehrt mich – und viele andere Schüler – den Sozialen Buddhismus und zeigt uns, dass wahre Freude entsteht, wenn man sich wirklich für das Wohlergehen von anderen einsetzt.